Unser Team

Wie sind ein engagiertes, kompetentes und erfahrenes Team und möchten, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und bestens versorgt fühlen. Wir nehmen uns viel Zeit für eine ausführliche Beratung und ermitteln gemeinsam mit Ihnen die optimale Behandlungsmethode, individuell auf Sie zugeschnitten. Eine besondere Herzlichkeit und Offenheit im Team zeichnen uns aus, untereinander und im Kontakt mit Ihnen als Patienten.

 

Priv.-Doz. Dr. med. Frank Grothues

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie



Durch jahrelange oberärztliche Tätigkeit an einer Universitätsklinik und als Chefarzt an einem Klinikum der Grund- und Regelversorgung verfüge ich über eine breitgefächerte internistische Expertise, wobei mein Schwerpunkt insbesondere im Bereich der Diagnostik und Therapie von Herzerkrankungen sowie von Lungen- und Gefäßkrankheiten liegt. Ich bin in der Region sehr gut vernetzt und kann Ihnen daher auch bei Problemen außerhalb meines speziellen Fachgebietes hilfreich zur Seite stehen

VITA

2011-2020 Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin, Klinikum Peine gGmbH

2007 Habilitation und Venia Legendi für das Fach Innere Medizin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Thema der Habilitationsschrift: „Kardiale Magnetresonanztomographie im 3 Tesla Hochmagnetfeld“ (unter Prof. Dr. H.U. Klein, Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie)

2002-2011 Oberarzt mit dem Hauptverantwortungsbereich Kardiale Bildgebung; Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (zuletzt als Geschäftsführender Oberarzt und Personaloberarzt)

1999-2000 Ausbildungs- und Forschungsaufenthalt; Cardiac Magnetic Resonance Unit, Royal Brompton Hospital, National Heart and Lung Institute, Imperial College, London, Großbritannien (Leiter: Prof. Dr. D.J. Pennell)

1997-2002 Assistenzarzt; Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

1995-1997 Assistenzarzt (Arzt im Praktikum); Klinik III für Innere Medizin (Kardiologie, Angiologie, Pneumologie), Universität zu Köln

1995 Promotion (magna cum laude). Dissertationsschrift: “Die akute mesenteriale Ischämie - Genese, Diagnose, chirurgische Therapie, Ergebnisse” (unter Prof. Dr. J. Klempnauer/Prof. Dr. R. Pichlmayr, Klinik für Abdominal- und Transplantationschirurgie, Medizinische Hochschule Hannover)

1989-1995 Studium der Humanmedizin; Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)

Erworbene Qualifikationen

  • Schwerpunktsbezeichnung Kardiologie (2003)
  • Gebietsbezeichnung Innere Medizin (2002)
  • Zusatzbezeichnung Intensivmedizin (2007)
  • Zusatzbezeichnung Kardiale Magnetresonanztomographie/Kardio-MRT (2008)
  • Sachkunde ICD (2010)
  • Sachkunde Herzschrittmacher (2007)
  • Fachkunde Rettungsmedizin (1999)
  • Zusatzqualifikation Herzinsuffizienz der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (2021-beantragt)
  • Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (2015)
  • Zusatzqualifikation Kardiale Magnetresonanztomographie (CMR) Level III der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (2016)
  • Grund- und Aufbaukurs Kardio-CT der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (2010)

Wissenschaftliche Publikationen

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?term=Grothues%20F&sort=date

Stipendien

Stipendium der ADUMED-Stiftung, Schweiz (1999/2000)
Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes (1989-1995)


Dr. med. Annette Grothues

Ärztin



(Reise-)Impfsprechstunde
Impfungen
Sonographie
Praxismanagement

VITA

2009-heute Stadtärztin; Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, Gesundheitsamt Stadt Braunschweig (Tätigkeitsfeld u.a.:Schuleingangsuntersuchungen, Sozialmedizinische Gutachten, Reise-Impfberatung)

2008-2009 Honorarärztin; Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, Gesundheitsamt Landkreis Gifhorn

2005-2009 Betreuung Koronarer Herzsportgruppen (MTV, Braunschweig)

2002-2007 Gelegentliche Praxisvertretungen; Praxis für Allgemeinmedizin, Hannover

2001-2007 Elternzeit

2001 Promotion (cum laude). Dissertationsschrift: “Langzeitverlauf nach Lebertransplantation bei Primärer Biliärer Zirrhose – Postoperatives Überleben und Cholestaseentwicklung“ (unter Prof. Dr. med. K. Böker/Prof. Dr. med. M. Manns, Klinik Gastroenterologie und Hepatologie, Medizinische Hochschule Hannover)

1997-2001 Assistenzärztin; Medizinische Klinik, Vinzenzkrankenhaus Hannover

1990-1997 Studium der Humanmedizin; Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)

1989-1990 Freiwilliges Soziales Jahr; Vinzenzkrankenhaus Hannover

Erworbene Qualifikationen

  • Seminar Reise- und Tropenmedizin (2009)


Anastasia Duwald

Medizinische Fachangestellte (MFA)



Administration
Funktionsdiagnostik

VITA

2001-heute Arzthelferin; Praxis Innere Medizin / Gastroenterologie Dr. Karin Hartmann

1996-1997 Arzthelferin; Jugendmedizinische Abteilung, Gesundheitsamt Hannover

1996 Arzthelferin; Ambulantes Operationszentrum, Hannover

1994-1995 Arzthelferin; Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Hannover

1989-1993 Arzthelferin; Orthopädischer Praxis, Hannover

1986-1989 Ausbildung mit Abschluss Arzthelferin, Orthopädische Praxis, Hannover

Erworbene Qualifikationen

  • Zertifikat Praxisnotfall (BCLS) und Erw. Maßnahmen der Reanimation (ACLS) (2014)
  • Zertifikat Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie (S3- Leitlinie) (2014)
  • Zertifikat Notfalltraining für Arztpraxen (2008, 2011)
  • Sachkunde Instandhaltung von Medizinprodukten in der Gastroenterologie (2009)


Petra Kuhn

Medizinische Fachangestellte (MFA)



Funktionsdiagnostik
Administration

VITA

2017-heute Chefarzt-Assistenz; Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin, Klinikum Peine gGmbH (CA Priv.-Doz. Dr. med. Frank Grothues)

2008-2017 Assistenz Herzkatheterlabor; Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin, Klinikum Peine gGmbH (Tisch-Assistenz bei Herzkatheteruntersuchungen und SM-/ICD-Implantationen)

2002-2007 Arzthelferin; Gynäkologische Praxis, Peine

1987-2001 Arzthelferin; Kardiologische Praxis, Peine

1985-1987 Ausbildung zur Arzthelferin; Kardiologische Praxis, Peine

1984-1985 Praktikum; Kardiologische Praxis, Peine


 

Weiterbildung

Es versteht sich für uns von selbst, dass die Vorgaben der Ärztekammer zur ärztlichen Weiterbildung erfüllt werden. Dies erfolgt durch regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Fortbildungen und Kongressen auf dem Gebiet der Inneren Medizin und Kardiologie. Darüber hinaus bin ich als Hochschullehrer an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und als Referent auf verschiedensten Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte tätig.

Um Ihnen hochwertige Medizin nach dem neuesten medizinischen Wissensstand bieten zu können, nimmt auch unser medizinisches Fachpersonal regelmäßig an fachlichen Weiterbildungsangeboten teil. Fester Bestandteil des Weiterbildungsprogramms sind auch regelmäßige Reanimationsfortbildungen für das gesamte Praxispersonal.

 
 

HABEN SIE FRAGEN ZU UNSERER PRAXIS
ODER UNSEREN LEISTUNGEN?

Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich per E-Mail an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

 
Buy now